19. September 2020 /

Wahlen in St. Antonius

am 14./15. November 2020

In allen Pfarreien unseres Bistums finden am Wochenende 14./15. November 2020 zeitgleich Wahlen statt:  zu Ortskirchen-Räten (bisher Seelsorgeräte) und zu Kirchenvorständen (bisher Kirchenräte). Nicht nur die Namen der Räte sind neu, auch ihre Aufgaben haben einen neuen Zuschnitt und der Wahlmodus hat sich geändert.

 In unserer neuen Pfarrei Selige Märtyrer vom Münchner Platz gibt es vier Wahlbezirke. Jeder Wahlbezirk entspricht den Grenzen einer Ortsgemeinde, also den Grenzen einer unserer vier ehemaligen Pfarreien.

 

Im Wahlbezirk unserer Gemeinde St. Antonius werden gewählt:

1. Mitglieder für den neuen Ortskirchen-Rat (OKR) von St. Antonius

Während der Ortskirchen-Rat sich vor allem um das kirchliche Leben der Gemeinde vor Ort kümmert, ist der Pfarreirat für pastorale Fragen der Gesamtpfarrei zuständig.

Gewählt werden in direkter Wahl 8 Mitglieder der Gemeinde.

Der Pfarrer ist geborenes Mitglied des OKR.  Er kann seine Mitgliedschaft delegieren.  Weitere Mitglieder können durch den Pfarrer berufen werden. Das passive Wahlalter ist 14 Jahre, das aktive ist 16 Jahre. Die Amtszeit beträgt 4 Jahre.

Der neue Ortskirchenrat entsendet 2 Personen in den Pfarreirat (ehemals Pfarrgemeinderat). Zu den 8 delegierten Personen kann der Pfarrer weitere berufen.

2. Mitglieder für den neuen Kirchenvorstand (KV) der Pfarrei

Der KV ist das Verwaltungsorgan der Pfarrei.

Gewählt werden in direkter Wahl 4 Mitglieder aus der Pfarrei.

Der Pfarrer ist geborenes Mitglied des KV, dazu ein weiterer Priester. Höchstens 4 weitere Personen können berufen werden.

Das passive Wahlrecht beginnt mit 16 Jahren, das aktive mit 18 Jahren.

Organisatorische Fragen

Zur organisatorischen Vorbereitung und Durchführung der Wahlen sind Wahlausschüsse gebildet worden.

Der Wahlausschuss für den OKR der Gemeinde St. Antonius wird von Frau Jadwiga Günther geleitet, Mitglieder sind Herr Gregor Mastaler und Herr Martin Funke.

Der Wahlausschuss für den KV der Pfarrei wird von Pfarrer Sławomir Rakus geleitet, Mitglieder sind Diakon Dr. Daniel Frank und Frau Maria Seitz.

Für beide Wahlen können bis zum 4. Oktober 2020 Kandidatenvorschläge und eigene Bereitschaftserklärungen eingereicht werden. Dazu stehen zwei farblich gut unterscheidbare Boxen im Foyer unseres Gemeindesaales bereit. Vorschläge können auch direkt an die Wahlausschüsse und im Gemeindesekretariat gemeldet werden.  Für den OKR holen die Wahlausschüsse bis 17. Oktober das Einverständnis der Kandidaten und deren Zustimmung zur Veröffentlichung von Namen und Alter auf der Kandidatenliste ein, so dass spätestens am 24. Oktober die Kandidatenliste ausgehängt wird. Für den KV liegen die Termine schon eine Woche früher.

Neben der direkten Wahl am 14./15. November wird auch die Briefwahl möglich sein. Personen, die die Briefwahlmöglichkeit nutzen wollen, müssen Briefwahlunterlagen über das Gemeindesekretariat oder den Wahlausschuss beantragen. Ein Formular ist unten verfügbar.

Im Regelfall können Personen nur in dem Wahlkreis an der Wahl teilnehmen, in dem sie ihren Hauptwohnsitz haben. Andernfalls müssen sie eine Umtragung im Wählerverzeichnis beantragen. Wenn Sie in einer anderen Gemeinde unserer Pfarrei wohnen, aber den Ortskirchenrat von St. Antonius wählen wollen, wenden Sie sich für das Umtragen im Wählerverzeichnis an das Gemeindebüro der „abgebenden“ oder der „aufnehmenden“ Gemeinde. Wenn Sie außerhalb der Grenzen unserer Pfarrei wohnen, wenden Sie sich für das Umtragen an das Pfarrbüro der „abgebenden“ Pfarrei. Formulare sind unten verfügbar.

Weitere Informationen über konkrete Fristen und Termine für die Wahlvorbereitung und den Wahltag in der Gemeinde St. Antonius erhalten Sie rechtzeitig.

Eine Zusammenfassung aller relevanten Informationen zu den Wahlen finden Sie auf der Homepage unseres Bistums

  • für die Wahl zum Ortskirchenrat hier
  • für die Wahl zum Kirchenvorstand hier

Unser Anliegen an Sie

Helfen Sie alle mit, dass wir für die wichtige Arbeit in den Räten viele geeignete Personen finden, die sich für die Anliegen unserer Gemeinde St. Antonius vor Ort und für das Zusammenwirken in der neuen Pfarrei Selige Märtyrer vom Münchner Platz einsetzen und Verantwortung übernehmen. Nicht jeder muss alles können, nicht jeder alles machen. Je vielfältiger Gaben und Interessen sind, desto besser.

Für den Wahltag selbst hat unser Bischof Timmerevers in seinem Brief an die Pfarreien geschrieben: "Kreuzt auf  - und kreuzt an." Tun wir das.

Downloads