25. September 2020 /

Gottesdienste in St. Antonius in Corona-Zeiten

Aktualisierte Regelungen ab 14. Juni 2021

In unserer Kirche St. Antonius werden zu diesen Zeiten regelmäßige Gottesdienste gefeiert:

  •    Dienstag, 9:00 Uhr
  •    Donnerstag, 18:00 Uhr
  •    Samstag, 18.30 Uhr
  •    Sonntag,  8:30 und 10:30 Uhr

Der Frühgottesdienst am Sonntagmorgen soll einer größeren Anzahl von Personen die Teilnahme an einem Sonntagsgottesdienst ermöglichen und den Gottesdienst um 10:30 Uhr entlasten,  der am Monatsanfang als Familiengottesdienst gestaltet wird und an den anderen Sonntagen eine Kinderkatechese beinhaltet.

Bei allen Gottesdiensten sind die geltenden staatlichenMaßnahmen für den Infektionsschutz, insbesondere die Abstandsregeln,  einzuhalten. Treffen von Gruppen und Kreisen und andere kirchliche Veranstaltungen sind ab 14. Juni prinzipiell wieder möglich, unterliegen aber ebenfalls inzidenzabhängigen Infektionsschutzregeln.

Tragen Sie bitte vor und innerhalb des Kirchengebäudes einen medizinischer Nasenschutz (OP-, FFP2- oder KN95-Maske), auch während des gesamten Gottesdienstes und beim Gang zur Kommunion. 

Für die Gottesdienste besteht eine Registrierungspflicht für alle Teilnehmenden. Füllen Sie bitte eine Registrierungskarte am Eingang der Kirche aus und werfen Sie in die Box. Registrierungsdaten werden nach spätestens einem Monat vernichtet.

 

Die Anzahl der Gottesdienstbesucher ist auch weiterhin begrenzt durch den einzuhaltenden Mindestabstand. Die Teilnahme ist so für etwa 45-50 Besucher möglich. 

Beachten Sie die Hinweise am Kircheneingang und die Platzkarten auf den Kirchenbänken und folgen Sie den Weisungen der Ordner und Hauptamtlichen. 

Empfohlen wird eine vorherige Anmeldung zum Gottesdienstbesuch an den Wochenenden. Das Anmelden ist möglich über die wöchentliche Anmeldeliste auf der Gemeinde-Homepage und über das Gemeindebüro. Bei sich abzeichnender Überfüllung haben angemeldete Besucher Vorrang.

 

Die wichtigsten Regeln für den Gottesdienstbesuch im Überblick:

  • Abstands- und Hygieneregeln einhalten (mind. 1,50 m Abstand; Pflicht zum medizinischen Mund-Nasen-Schutz; Desinfektion/Reinigung empfohlen)
  • Markierungen oder ggf. Platzierung durch Ordner (ohne Familientrennung)
  • bei Bedarf Zugangsbegrenzung durch Ordner und/oder Platzkarten
  • Abstandswahrung auch bei Verlassen der Kirche, keine Gruppenbildung vor dem Gebäude
  • kein Weihwasserbehälter in Gottesdiensten
  • eingeschränktes gemeinsames Singen (inzidenzabhängig)>
  • Kein Einlegen der Hostien durch Gläubige, keine Mund- und Kelchkommunion
  • Keine Umarmung oder Handberührung als Friedenszeichen
  • Kein Herumgeben von Kollektenkörbchen
  • Zutrittsverbot bei Symptomen einer Corona-Erkrankung oder bei Kontakt zu Erkrankten