Erntedank in St. Antonius

Kombiniert mit einem großen Basteltag

"Herr: es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß. Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren, und auf den Fluren laß die Winde los. Befiehl den letzten Früchten voll zu sein; gieb ihnen noch zwei südlichere Tage, dränge sie zur Vollendung hin und jage die letzte Süße in den schweren Wein. ..." - so begrüßt der bekannte Dichert Rainer Maria Rilke den Herbst.

Zeit Danke zu sagen, für die gute und reichliche Ernte sowie die schwere Arbeit der Bauern zu würdigen. Als Zeichen der Dankbarkeit wird der Altar symbolhaft mit Äpfeln, Kartoffeln oder Getreide geschmückt. 

Wir feiern das Erntedankfest am Sonntag, 7. Oktober 2012. Bitte tragen Sie als Gemeindemitglied zum Ausgestalten des Altars mit Erträgen bei und bringen zum Gottesdienst haltbares Gemüse oder Früchte (wie Kartoffeln, Zucchini ..) mit.

Regen und Stürme lassen uns lieber im Trocknen und Warmen bleiben. Eine gute Gelegenheit um etwa die Bastelkiste vorzuholen. Im Anschluss an den Gottesdienst am 7. Oktober soll ein großer und bunter Basteltag in unserer Gemeinde veranstaltet werden. Dies muss geplant und organisiert werden. Was wird gebastelt - nach verschiedenen Anforderungen? Wer besorgt welche Materialien? Ideen und potenzielle Mitorganisatoren melden sich bitte bis zum 23. September beim Pfarrer oder bei Familie Eurlitz.

Bildquelle: www.pfarrbriefservice.de/ Peter Weidemann