17. April 2020 /

Kirche St. Antonius geöffnet

Gottesdienste unter engen Beschränkungen wieder möglich

Basierend auf der seit dem 20. April 2020 geltenden Sächsischen Corona-Schutzverordnung sind Gottesdienste unter strengen Auflagen wieder möglich. Gottesdienste sind auf maximal 15 Besucher begrenzt. Andere öffentliche Zusammenkünfte auf dem Pfarrgrundstück sind weiterhin nicht möglich. 

In unserer Kirche St. Antonius werden Werktagsgottesdienste zunächst gefeiert

  • Dienstag, 21. April, 9 Uhr
  • Donnerstag, 23. April, 18 Uhr

Ein Gottesdienstplan für die nächsten Wochen, der die notwendige Begrenzung der Besucherzahl berücksichtigt, wird am Donnerstag, dem 23. April, bekanntgegeben. 

Alle Besucher sind angehalten, die Vorschriften der Sächsischen Corona-Schutzverordnung auf dem gesamten Pfarrgrundstück strikt zu befolgen.

Bischof Timmerevers hat dazu präzisierende Maßnahmen erlassen, die wichtigsten sind:

  • Abstands- und Hygieneregeln einhalten (1,50 m Abstand)
  • Markierungen oder ggf. Platzierung durch Ordner (ohne Familientrennung)
  • bei Bedarf Zugangsbegrenzung durch Ordner und/oder Platzkarten
  • Abstandswahrung auch bei Verlassen der Kirche, keine Gruppenbildung vor dem Gebäude
  • Zugangstüren vor und nach dem Gottesdienst offenhalten, während des Gottesdienstes bei Bedarf verschließen (außer Fluchtwege)
  • Weihwasserbehälter bleiben leer
  • Bücherregale bleiben leer, eigenes Gesangbuch mitbringen
  • Kein Einlegen der Hostien durch Gläubige, keine Mund- und Kelchkommunion
  • Keine Umarmung oder Handberührung als Friedenszeichen
  • Kein Herumgeben von Kollektenkörbchen
  • Zutrittsverbot bei Symptomen einer Corona-Erkrankung oder bei Kontakt zu Erkrankten

Gottesdienste, zu deren Mitfeier alle Gläubigen von zu Hause aus eingeladen sind, werden weiterhin als

           Livestream über die Homepage der Gemeinde St. Antonius

und des Bistums Dresden-Meißen angeboten.